Gesellschaft für Interlinguistik e.V. (GIL)

Blog

IntBlog - das Interlinguistische Blog

Elektronische Fortsetzung der mit Nummer 100 eingestellten gedruckten Zeitschrift IntI (Interlinguistische Informationen, hier online verfügbar).

Im IntBlog informiert der Vorstand der GIL in unregelmäßigen Abständen über Neuigkeiten aus der der interlinguistischen Forschung und nahe stehenden Wissensgebieten.

Beiträge über und Hinweise auf Veranstaltungen, Neuerscheinungen, Personalia usw. sind willkommen, bitte senden Sie sie an Cyril Robert Brosch (kirilo81(at)gmail(dot)com).

 


 

Sprachpolitische Empfehlungen für Europa berücksichtigen Esperanto

Veröffentlicht von Cyril Brosch am Jul 25 2018
Blog >>
Im Juni hat das Projekt MIME (Mobilität und Inklusion in einem vielsprachigen Europa) ein "Vademecum" mit 72 Szenarien herausgegeben, die konkrete sprachpolitische Probleme wissenschaftlich beschreiben und Entscheidungsträgern Lösungsvorschläge anbieten. Einer davon enthält auch Esperanto. Konkret formulieren die beiden Autoren, die GIL-Mitglieder Sabine Fiedler und Cyril Robert Brosch, eine Empfehlung, die Leistungsfähigkeit einer Plansprache wie Esperanto wissenschaftlich zu untersuchen und nutzbar zu machen ("57 Should a planned language such as Esperanto be promoted as an international lingua franca?"). Die ernsthafte Beschäftigung mit Esperanto im Rahmen eines von der Europäischen Union finanzierten wissenschaftlichen Projekts ist ein Novum in der Wahrnehmung der Plansprache.

Zuletzt geändert am: Jul 25 2018 um 01:08

Zurück zur Übersicht