Gesellschaft für Interlinguistik e.V. (GIL)

Neuigkeiten


 


 

Die 27. Jahrestagung der Gesellschaft für Interlinguistik e.V. (GIL) findet vom 10.11. bis 12.11.2017 im Jugendhotel berlincity (Crellestr. 22, 10827 Berlin) in Berlin-Schöneberg statt. Das Schwerpunktthema lautet:

Mehrsprachigkeit in Europa

 

Auf dem Programm stehen u.a. die folgenden Themen:

  • Zum Status der Mehrsprachigkeit im universitären Erasmus+-Programm

  • Esperanto und die Mehrprachigkeit

  • Sammlung für Plansprachen und Esperantomuseum

  • Kostenbasierte Sprachplanung

  • Sprachen und Arbeitsmarkt

  • Das Bild des Esperanto in den Wissenschaften

Für einige Vorträge sind auch Knapptexte vorhanden.

 

Informationen zur Anreise:

Der Tagungsort in der Berliner Innenstadt ist nur wenige Gehminuten von den Stationen "Kleistpark" (U7) und "Julius-Leber-Brücke" (S1) entfernt (zur weiteren Anreise vgl. die BVG-Fahrinfo). 

Lage des Tagungsorts (© OpenStreetMap)

OpenStreetMap-Mitwirkende)

Alle Zimmer in des Jugendhotels verfügen über Dusche und WC. Teilnehmer, die komfortabler wohnen möchten, finden in der Nähe zahlreiche Hotels, Pensionen und Gästewohnungen.

 

Die verfügbaren Plätze für die Tagung sind belegt, weitere Anmeldungen sind nicht mehr möglich.

[zurück]


Die GIL trauert um Ihren Ehrenvorsitzenden Detlev Blanke, der am 20. August 2016 plötzlich verstorben ist.

Traueranzeige Detlev Blanke

Wer seine Anteilnahme online ausdrücken möchte, kann sich in eine Kondolenzliste eintragen.

[zurück]


Auf der 22. Mitgliederversammlung der GIL am 23.11.2012 in Berlin wurde eine bereits im vorherigen Jahr erarbeitete Ergänzung und Präzisierung der Satzung rechtskräftig beschlossen.

[zurück]


Auf der Vorstandssitzung der GIL am 23.11.2012 in Berlin wurden neue redaktionelle Richtlinien beschlossen, die ab dem kommenden Beiheft 20 gelten. Eine geringfügigen Anpassung an die "Generic Style Rules for Linguistics" wurde 2015 unternommen.

[zurück]


Auf der 21. Jahrestagung der GIL wurde auf der Mitgliederversammlung am 18.11.2011 in Berlin ein neuer Vorstand gewählt. Der scheidende Vorsitzende, Detlev Blanke, wurde zugleich zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

[zurück]